×
العربية english francais русский Deutsch فارسى اندونيسي اردو

Bitte um Fatwa-Formular

Falsches Captcha

Fatwas / Fasten / Das Nachholen des Fastens am Tag Aschura

Ansichten:3959
- Aa +

Ehrenwerter Shaykh, as-salāmu ʿalaikum wa-raḥmatu ʾllāhi wa-barakātuhu. Sollte eine Person, die wegen einer Reise am Tag von Aschura nicht fasten konnte, dieses Fasten nachholen?

قضاء صيام عاشوراء

Antworten

Alles Lob gebührt Allah, und Allahs Frieden und Segen seien auf dem Gesandten Allahs, seiner Familie und seinen Gefährten. Wa-ʿalaikumu s-salām wa-raḥmatu ʾllāhi wa-barakātuhu.

Sodann: Als Antwort auf deine Frage sagen wir:
Die Gelehrten haben zwei Meinungen über das Fasten am Tag von 'Aschura und 'Arafa während einer Reise.

Einige sagen, dass wenn eine Person in der Lage ist zu fasten, sie das Fasten an diesen beiden Tagen nicht auslassen sollte, weil dies zwei segensreiche Tage sind, welche vorübergehen, sowie Sunan, die wenn ihre Zeit verstreicht, nicht nachgeholt werden können. Wenn diese Tage vorbeigehen, verstreicht auch die Zeit des Fastens in ihnen.

Andere Gelehrte sagen, dass eine reisende Person nicht fasten sollte wegen der Allgemeingültigkeit der Aussage von Allah (t) bezüglich dem obligatorischen Fasten, in dem Er (swt) sagt: "Es sind nur abgezählte Tage. Und wer von euch krank ist oder sich auf einer Reise befindet, soll eine Anzahl anderer Tage (fasten). (2:184).

Aber in diesem Fall gibt es keine Anzahl an gleichen Tagen nachzuholen, und das heißt, dass wenn das Fasten von Ashura versäumt worden ist, man dieses nicht nachholen kann. Das heißt, die Belohnung ist an diesen Tag gebunden. Deshalb sagen die Gelehrten, dass das Fasten für den Reisenden entfällt, er jedoch seine Belohnung erhält und es nicht erlaubt ist es nachzuholen.

Dabei berufen sie sich auf einen Hadith in Saheeh al-Bukhari, überliefert von den Hadithen von Abu Musa al-Ash'ari, dass der Prophet ﷺ sagte (ungefährer Wortlaut): "Wenn ein Diener Allahs an einer Krankheit leidet oder sich auf eine Reise begibt, bekommt er das gleiche ersetzt von den guten Taten, welche er für gewöhnlich vollzog als er noch gesund oder zuhause war." al-Bukhari (2996). Und dies beweist, dass er für alle guten Taten belohnt wird, die er für gewöhnlich zuhause vollzog, einschließlich dem Fasten, sofern es zu seinen Gewohnheiten gehörte zuhause zu fasten.

Deswegen sollte er nicht fasten, wenn er reist.
Der beste Weg die Vorzüglichkeiten dieser Tage zu erhalten, ist, dass wenn das Fasten für jemanden auf Reisen nicht schwer fällt, er dieses nicht auslassen sollte und das ist die Meinung einer Gruppe von Gelehrten. Und wer immer das Fasten wegen der Reise ausfallen lässt, und es war seine Gewohnheit zuhause zu fasten, so hoffe ich, dass er die Belohnung für diese Tage erhält.

©Shaykh Dr. Khalid Al Muslih-Deutsch


am häufigsten gesehen

2. Kein Ghusl außer durch Ejakulation ( عدد المشاهدات23715 )
3. Das Luftlassen während dem Gebet ( عدد المشاهدات22675 )
6. Das Urteil über das Reden auf der Toilette ( عدد المشاهدات8639 )
8. Blut und Eiter sind beides rein ( عدد المشاهدات6868 )
9. Wie lange dauert das Wochenbett an? ( عدد المشاهدات6587 )
10. Gehört die Stimme der Frau zu ihrer ‘Aura? ( عدد المشاهدات6405 )
13. Die Zeit für die Ganzkörperwaschung am Freitag ( عدد المشاهدات5897 )
14. Die Zeit für das ʿIschāʾ Gebet ( عدد المشاهدات5846 )
15. Das Bestreichen der Ohren ( عدد المشاهدات5750 )

Angezeigte Themen

1.

×

Möchten Sie die von Ihnen besuchten Elemente wirklich löschen?

Ja, löschen